Produktsuche

Glycerin - Glycerol


Frostschutz für Autoschlösser
Bei Frost haben Autoschlösser - bedingt durch die Feuchtigkeit - die Eigenschaft einzufrieren. Dem können Sie mit Glycerin vorbeugen.
Unser Tip hierzu: Drücken Sie einen Trinkhalm vorne flach, tauchen Sie den Halm in Glycerin, verschließen Sie mit einem Finger die obere Halmöffnung, stecken Sie die andere Halmöffnung ins Türschloss und lassen Sie das Glycerin aus dem Halm in das Schloss laufen.


Gummipflege
Glycerin ist ein ausgezeichnetes Gummipflegemittel. Besonders im Winter besteht die Gefahr, dass nach dem Waschen Ihres Wagens oder auch nach gefrierendem Regen, die Autotüren an den Dichtungsgummis anfrieren. Durch gewaltsames Öffnen der Türen werden dann häufig die Gummidichtungen herausgerissen oder beschädigt. Wir empfehlen daher, nach jeder Autowäsche im Winter und zusätzlich zu Beginn des Winters die Gummiteile der Autotüren reichlich mit Glycerin einzureiben.


Fensterputzen bei Frost
Fensterscheiben können auch bei Frost ohne Wasser geputzt werden. Verwenden Sie hierzu Brennspiritus, dem Sie etwas Glycerin zugeben. Reiben Sie nun mit dieser Mischung die Fensterscheiben gründlich ab. Anschließend sollten Sie mit Zeitungspapier nachreiben.


Pflege von Silberbestecken
Silberbestecke, die längere Zeit nicht benutzt werden, laufen an. Dies können Sie verhindern, indem Sie die Bestecke leicht mit Glycerin einreiben und sie anschließend in Seidenpapier eingewickelt aufbewahren.


Frischhalten eingelagerter Äpfel
Ihre eingelagerte Äpfel bleiben länger frisch, wenn Sie sie vor dem Einlagern mit Glycerin abreiben.


Einlaufen neuer Wollsachen
Sie verhindern das Einlaufen von neuen Wollsachen, indem Sie diesen bei der ersten Wäsche in 10 Liter Waschwasser 1 Esslöffel Glycerin geben.


Beschlagen von Scheiben und Gläsern
Mischen Sie Glycerin und Schmierseife zu gleichen Teilen und reiben Sie damit die zu schützenden Gläser und Scheiben leicht ein. Achten Sie darauf, dass Sie von dem Gemisch sehr wenig verwenden und nicht vergessen gut nachzupolieren.


Frischhalten von Weihnachtsbäumen
Geben Sie dem Wasser für Ihren Weihnachtsbaum je Liter 3 Esslöffel Glycerin hinzu. Sie werden sehen, dass Ihr Weihnachtsbaum kaum nadelt und viel länger sein frisches Grün behält. Vergessen Sie nicht, beim Nachfüllen von Wasser auch die entsprechende Menge Glycerin hinzuzugeben.


Eingetrocknete Schuhcreme
Eingetrocknete Schuhcreme wird wieder verwendungsfähig, wenn Sie unter die Schuhcreme einige Tropfen Glycerin geben.


Bierflecken aus Seide- oder Wollstoffen
Betupfen Sie den Fleck mit Glycerin mehrmals. Anschließend waschen Sie die Stelle mit klarem Wasser nach. Der noch nasse Stoff wird über einem Tuch aus dem möglichst gleichem Stoff trockengebügelt.


Kopierstift
Zur Entfernung von Kopierstift aus farbigen Stoffen erwärmen Sie Glycerin schwach im Wasserbad. Damit den Stoff mehrfach betupfen. Anschließend mit lauwarmen Wasser nachspülen.


Entfernen von Eiflecken
Der Eifleck wird in Glycerin eingeweicht (gut tränken bzw. mehrmals betupfen). Wenn das Eigelb sich angelöst hat, Fleck mit Seifenwasser nachbehandeln.

 

 

 

Haftungsausschluss:

für die angegebenen Tips & Tricks, werden keine Haftung übernommen.