Produktsuche

Natriumcarbonat / Soda

 

Vorbeugen gegen Schimmelpilz
Vorratsregale aus Holz zur Verhinderung der Bildung von Schimmelpilz mit einer heißen Sodalösung abbürsten und das Obst danach erst einlagern.

Entfernen angebrannter Speisereste aus Töpfen und Pfannen
Angebrannte Speisereste - auch Milch und Fett - können Sie mühelos entfernen, indem Sie in dem betreffenden Topf eine starke Sodalösung aufkochen.

Verlängerung der Abbindezeit von Gips
Sie können Gips länger verarbeiten, indem Sie dem Gipsbrei eine Prise Soda untermischen.
 
Reinigen von Rohren
Lösung: 1 Teil Ätznatron in 2 Teile kaltem Wasser auflösen und in den Ausguß gießen, 15 Minuten einwirken lassen, Vorgang evtl. wiederholen, mit reichlich kaltem Wasser nachspülen. Wichtig: Hinweise auf der Packung beachten.

Geruch aus Ausgüssen vermeiden
Um Geruchsbildung und das Verstopfen von Ausgüssen zu verhindern, stellen Sie eine heiße Sodalösung (300 g je Liter Wasser) her und gießen diese in den Ausguss.

Kartoffeln schälen
Neue Kartoffeln lassen sich schwer schälen. Legen Sie die Kartoffeln 5 Minuten vor dem Schälen in warmes Sodawasser.

Milch abkochen
Es ist unangenehm, wenn die Milch während des Kochens im Topf ansetzt. Dies können Sie vermeiden, indem Sie in den noch sauberen Topf Sodawasser geben und dann eine viertel Stunde stehen lassen. Spülen Sie dann den Topf gründlich aus, bevor Sie die Milch darin kochen.

Muffige Schränke
Geben Sie in eine Sodalösung einige Kristalle Kaliumpermagnat. Mit dieser Lösung waschen Sie den Schrank aus. Anschließend wird mit Essigwasser nachgewaschen. Den Schrank gut trocken reiben und einen Tag offen stehen lassen.

Verfilzte Wollsachen
In drei Liter Wasser geben Sie einen Esslöffel Soda. Legen Sie in diese Lösung die verfilzten Wollsachen und lassen Sie diese 12 Stunden darin liegen. Anschließend die Wollsachen leicht ausdrücken. Nun stellen Sie eine Mischung aus 4 Esslöffeln Salmiakgeist, 1 Esslöffel Terpentinöl und 1 Esslöffel Spiritus her und geben diese Mischung in lauwarmes Wasser. Nach einigen Stunden nehmen Sie die Wollsachen heraus und drücken diese mit Handtüchern aus und trocknen normal.

Wasserenthärtung
Zum Enthärten des Wassers bei der Wäsche sollten Sie Soda verwenden (1 Esslöffel für je 10 Liter Wasser).


Fleckenentfernung

Frische Blutflecken

Weichen Sie die befleckten Stellen mit heißer Sodalösung ein. Danach können Sie mit Wasser und Seife den Fleck auswaschen und mit klarem Wasser nachspülen.

Fett aus Leinenstoffen
Wenn in einem weißen Leinenstoff ein Fettfleck ist, soll dieser mit Seifenwasser und Soda behandelt werden.

Fleckige Kochwäsche
Geben Sie Soda in das Wasser und legen Sie Ihre Kochwäsche eine Woche lang in diese Lösung. Das Wasser muss immer kalt sein.

Öl und Schmutzflecken aus Arbeitsanzügen
Reiben Sie besonders stark verschmutzte Anzüge mit Schmierseife ein und übergießen Sie diese mit kochender Sodalösung. Lassen Sie den Arbeitsanzug in dieser Lauge stehen. Später wird der Arbeitsanzug ausgebürstet. Nach dieser Behandlung kann der Arbeitsanzug wie normale Wäsche gewaschen werden.


Reinigen von Gegenständen

Elektrische Kochplatten

Mit Sodawasser wird ein Tuch befeuchtet und damit die Kochplatten gereinigt.

Feilen, Nagelscheren und Fußpflege-Geräte
Legen Sie von Zeit zu Zeit diese Geräte (nur Metallgeräte) in eine Sodalösung und kochen diese 20 Minuten. Diese Reinigung sollten Sie regelmäßig durchführen.

Gasbrenner
Die größte Verschmutzung am Gasbrenner sollte zunächst mit einer Drahtbürste entfernt werden. Anschließend wird dieser gründlich mit Sodawasser bearbeitet und sofort gut getrocknet. Diese Reinigung sollte wöchentlich einmal durchgeführt werden.

Kokosläufer und Fußmatten
Zum Reinigen bürsten Sie den Kokosläufer regelmäßig mit Sodalauge aus.

Korallenschmuck
In eine schwache, lauwarme Lösung legen Sie den Korallenschmuck. Nach einigen Minuten bürsten Sie diesen mit Seifenschaum sauber und spülen sofort mit klarem Wasser nach. Mit einem weichen Ledertuch wird der Schmuck getrocknet.

Steinguttöpfe
Wenn Sie vorhaben, Steinguttöpfe für die Vorratshaltung zu benutzen, müssen Sie diese gründlich mit einer Sodalösung reinigen. Wichtig ist, dass anschließend gut gespült wird.

Ölfarben-Dosen
Leere Ölfarben-Dosen können gereinigt werden, indem man in der Dose Soda aufkocht. Die darin befindlichen Ölfarbenreste werden aufgeweicht.

Zink
Zink lässt sich durch Kochen in starker Sodalösung reinigen. Anschließend werden die Zink-Gegenstände mehrmals mit klarem, heißem Wasser nachgespült.

 

 

Haftungsausschluss:

für die angegebenen Tips & Tricks, werden keine Haftung übernommen.