Produktsuche

Schlämmkreide

Reinigen von Gegenständen

Bestecke
Mit Spiritus feuchtet man Schlämmkeide an und reibt damit fleckige Bestecke ab. Sind nach dieser Behandlung noch Flecke vorhanden, wird der Vorgang wiederholt und dabei der Mischung Salmiakgeist beigegeben.

Elfenbein
Schlämmkreide wird mit reinem Alkohol zu einem Brei angerührt. Dieser wird aufgetragen und 24 Stunden einwirken gelassen. Der Alkohol verdunstet in dieser Zeit und die Schlämmkreide lässt sich leicht abbürsten.
Ölfarbanstriche
Lösen Sie in einem Liter Wasser 3 Esslöffel Schlämmkreide auf und waschen damit den Anstrich ab. Mit klarem Wasser spülen Sie nach und reiben mit einem Wolltuch trocken. Die Farben glänzen dann wieder.

Marmorplatten
Schlämmkreide setzen Sie etwas Salmiakgeist zu und reiben damit die Marmorplatten ab.

Angelaufenes Silber
Wenn bei angelaufenem Silber die üblichen Mittel nicht mehr helfen, reibt man die vorhandenen angelaufenen Stellen mit Schlämmkreide ab.

Weiß gestrichene Türen
Auf einen halben Liter Wasser kommt eine Tasse Schlämmkreide. Renigungsvorgang siehe Ölfarbanstriche.

Kitt für Ofenkacheln
Um Ofenkacheln zu kitten, stellen Sie einen Brei aus Gips, Schlämmkreide und Wasser her. Mit diesem Brei können Sie auch Pulverfarbe vermischen.

Kacheln
Weiße und helle Kacheln werden gereinigt, indem man sie mit Schlämmkreidewasser abreibt und einem trockenen Tuch poliert.

Teekannen aus Porzellan
Tee hinterlässt seine Spuren. Reinigen Sie Ihre Porzellankannen mit Schlämmkreidewasser und polieren Sie nach.

Perlmut
Rühren Sie Schlämmkreide in kaltem Wasser an und reinigen Sie damit das Perlmut.

Korbmöbel
In eine Lösung von 10 Liter lauwarmen Wasser geben Sie 100 g Kleesalz und 100 g Schlämmkreide. Damit reinigen Sie die Korbmöbel. Waschen Sie mit klarem Wasser, dem etwas Essig zugesetzt wurde, nach. Lackierte oder gestrichene Korbmöbel dürfen nur trocken gereinigt werden.

Zinn
Zum Reinigen von Zinn stellen Sie einen Brei aus Salmiakgeist und Schlämmkreide her und reinigen damit die Zinn-Gegenstände. Mit klarem Wasser wird nachgespült und nach dem Trocknen mit einem weichen Tuch poliert.

Trübe Spiegel und Glastüren
Mischen Sie Schlämmkreide und Brennspiritus und tragen den Brei auf. Nach kurzer Einwirkzeit wird mit einem weichen Tuch nachgerieben.

Kitt für Tonkreide

2 Teile Zinkweiß, 1 Teil Schlämmkreide werden mit einem Teil Wasserglas gut vermischt.
Nickel-Gegenstände
Feuchten Sie ein Tuch mit Spiritus an, geben etwas Schlämmkreide darauf und bearbeiten damit die Nickel-Gegenstände. Mit einem Wolltuch wird anschließend nachpoliert. Ist das Nickel schon sehr matt geworden, sollte es mit Petroleum eingerieben werden. Nachdem das Petroleum 10 Minuten eingewirkt hat, wird es mit einem Brei aus Schlämmkreide und stark verdünntem Salmiakgeist abgerieben. Zum Schluss mit einem Wolltuch abreiben.
Entfernen von Grünspan von Kupfer- und Messing-Gegenständen
Die mit Grünspan befallenen Gegenstände werden mit Salmiakgeist abgewaschen und anschließend nach dem Trocknen mit Schlämmkreide poliert.

Fensterscheiben reinigen bei Frost
Fensterscheiben können ohne Wasser wie folgt gereinigt werden: Entstauben Sie die Fenster. Geben Sie in einen Müllbeutel Schlämmkreide und reiben damit die Scheiben ab. Blankgeputzt können die Scheiben jetzt mit einem sauberen und trockenen Fensterleder werden.



Haftungsausschluss:

für die angegebenen Tips & Tricks, werden keine Haftung übernommen.